Der Maler und Dichter Hussein Faqe ist frei!

 

23. September 2013

Hussein Mahmood Hussein Faqe ist frei – dies meldete die Internetseite hawarnews.com am Sonntag, den 22.09.2013. Der kurdische Dichter, Maler und Journalist war 2006 zu einer 15-jährigen Haftstrafe im Irak verurteilt worden.

Nachdem er wegen seiner Kritik an der Gewalt, mit der das Baath-Regime Kurden in Nordsyrien unterdrückte, mehrmals innerhalb Syriens gefangen genommen worden war, floh Hussein Faqe 2004 aus Syrien in den Irak. Auf der Flucht wurde er von US-amerikanischen Streitkräften an der irakisch-syrischen Grenze aufgegriffen, da er kein gültiges Visum mit sich führte. Dafür verurteilte ihn das irakische Zentralgericht Baghdad/Al-Karkh 2006 zur besagten Haftstrafe von 15 Jahren. Diese saß er in zwei irakischen Gefängnissen ab - zunächst fünf Monate im Gefängnis Abu Ghraib, anschließend im föderalen Gefängnis Sose bei Sulaimaniya in der Autonomen Region Kurdistan im Norden des Irak.

Gemeinsam mit anderen Organisationen hatten wir die Freilassung Husseins Faqes gefordert. Wir wandten uns mit Appellbriefen an die irakischen Behörden. Aufgrund des immensen Drucks wurde Hussein Faqe vom irakischen Ministerpräsidenten Jalal Talabani begnadigt.