Guten Rutsch - und danke!

wie werden Sie das neue Jahr begrüßen – mit Böllern und Raketen und einem Gläschen Sekt? Oder freuen Sie sich vielleicht noch ein bisschen mehr über den Start in ein gutes 2020, wenn Sie dieses Mal keine Silvesterknaller kaufen, sondern das dafür vorgesehene Geld für einen guten Zweck spenden – zum Beispiel für die Arbeit der Gesellschaft für bedrohte Völker?

Wir möchten Ihnen auf jeden Fall noch einmal sehr herzlich dafür danken, dass Sie unsere Menschenrechtsarbeit im vergangenen Jahr unterstützt haben: indem Sie sich mit Ihrer Unterschrift an unseren online-Petitionen oder Postkartenaktionen beteiligt haben, zu unseren Veranstaltungen gekommen sind oder eine Spende überwiesen haben.

Danke für Ihr Engagement und ganz besonders dafür, dass Sie Ihr Herz nicht verschlossen haben, sondern mitfühlen können und unterdrückten und verfolgten Minderheiten helfen möchten.

Wir brauchen Unterstützerinnen und Unterstützer wie Sie! Nur mit Ihrer Hilfe können wir unsere Menschenrechtsarbeit im neuen Jahr noch intensiver fortsetzen.

Spenden statt böllern – für diese Entscheidung wären wir Ihnen ganz besonders dankbar.

Wir wünschen Ihnen und all Ihren Lieben einen guten Rutsch in ein gutes neues Jahr!

Ihr GfbV-Team


Bitte unterstützen Sie unsere wichtige Menschenrechtsarbeit mit Ihrer Spende!

Nur mit Ihrer Hilfe können wir unsere vielen Initiativen für Demokratie und Frieden im Sudan, die Menschenrechte der Rohingya und vieler anderer verfolgter Minderheiten weltweit finanzieren.

Vielen herzlichen Dank!