25 Jahre nach dem Völkermord in Srebrenica

Am 11. Juli jährt sich der Völkermord von Srebrenica zum 25. Mal.


25 Jahre später fragen wir uns immer noch, wie es im Herzen des modernen Europas möglich war, dass die muslimische Bevölkerung von Bosnien und Herzegowina (die Bosniaken) Opfer von Diskriminierung, Verfolgung, Massenvertreibung und Völkermord werden konnte – ohne dass die internationale Gemeinschaft als Ganzes, die Vereinten Nationen und die Europäische Gemeinschaft (in ihrer damaligen Konstellation) eingeschritten sind, um den schrecklichen aber vorhersehbaren Ausgang zu verhindern.
Zu diesem Anlass veröffentlichten wir die Dokumentation „Srebrenica: 25 Jahre nach dem Genozid sind Kinder und Frauen marginalisiert und noch einmal traumatisiert“


Außerdem können Sie die Frauen und Kinder von Srebrenica, die ihre Väter, Ehemänner, Brüder und Söhne verloren haben, unterstützen, in dem Sie die bekannte Srebrenica-Blume in unserem Onlineshop erwerben. Die Blume ist ein Symbol für den Kampf gegen Völkermord und das Leiden der Menschen weltweit. Die weiße Farbe symbolisiert Unschuld und steht für die unschuldig Getöteten beim Genozid in Srebrenica. Die grüne Farbe steht für Hoffnung und das Aufwachen. 

Gerne können Sie auch zu unserer Gedenkfeier kommen: Am Freitag, den 10. Juli 2020, werden wir mit einer Gedenkfeier und Kranzniederlegung an die Opfer des Völkermordes erinnern. Die Gedenkfeier findet ab 11 Uhr an der „Neuen Wache“, Unter den Linden 4, 10117 Berlin, statt.