GfbV-Terminkalender

Termine und Veranstaltungen

von
bis
Ort oder PLZ
Veranstaltungsart
Jetzt Suchen
Oktober 2018
mo di mi do fr sa so
24 25 26 27
  • Symbolische Kranzniederlegung für die Opfer von Erdogans Politik
28
  • Menschenrechte für Minderheiten in der Türkei | Mahnwache
  • Menschenrechte für Minderheiten in der Türkei | Mahnwache
  • "Konzerne als Retter?“ – Das Geschäft mit der Entwicklungshilfe | Filmvorführung mit Gespräch
29 30
01 02 03 04 05
  • 50. Jahreshauptversammlung der Gesellschaft für bedrohte Völker
06
  • Festakt zum 50-jährigen Bestehen der Gesellschaft für bedrohte Völker
07
  • Autonomie oder staatliche Unabhängigkeit? | Workshop
  • Indigene Rechte | Workshop
  • Wie werde ich aktiv in der GfbV | Workshop
  • Minderheiten als Opfer des radikalen Islams | Workshop
  • Eskalierende Konflikte in Westafrika | Workshop
  • Gerechtigkeit statt Straflosigkeit | Workshop
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17
  • „Verhaftung in Granada, oder: Treibt die Türkei in die Diktatur?“ | Lesung
19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04

Termine im Oktober 2018

19:00 Uhr
18. 10. 2018 - 18. 10. 2018

Die Regionalgruppe Karlsruhe der Gesellschaft für bedrohte Völker organisiert eine Lesung mit anschließendem Gespräch mit dem deutsch-türkischen Schriftsteller Dogan Akhanli.

Zum Hintergrund:

Am 19. August 2017 landete der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli im Gefängnis in Granada. Eigentlich sollte es eine harmlose Urlaubsreise nach Südspanien sein. Doch Erdogans Türkei hatte ihn über Interpol zur Festnahme ausgeschrieben. Sicherlich soll der Schriftsteller auch wegen seines Engagements für die armenischen und assyrisch-aramäischen Christen mundtot gemacht werden. Inzwischen ist Dogan Akhanli wieder frei. Er durfte von Spanien nach Deutschland ausreisen. Er wird aus seinem Buch (2018) lesen und über die Verfolgung von Journalisten und Autoren in der Türkei berichten. »Verhaftung in Granada« ist, bei aller Grausamkeit und allem Unrecht, von denen die Rede ist, eine abenteuerliche, poetische und oft auch humorvolle Reise durch die letzten 40 Jahre, die uns hilft zu verstehen, warum in der Türkei noch immer und wieder Willkür und Gewalt herrschen.


Header Foto: © kaan tanman via iStock