Versagen und Erfolge: 75 Jahre Vereinte Nationen

Foto: Rick Bajornas/UN Photo

 

Nach zwei Weltkriegen im vergangenen Jahrhundert sollte eine neue, stärkere Weltorganisation den Frieden für die Zukunft sichern. 75 Jahre bestehen die Vereinten Nationen (UN) nun schon – Kriege, Massaker und Völkermorde hat es trotzdem gegeben. In dieser Ausgabe analysieren wir Schwachstellen und Versagen der UN im Angesicht schwerster Menschenrechtsverletzungen. Und doch bleibt die Staatengemeinschaft für viele Minderheiten und indigene Völker ein Hoffnungsschimmer auf Gerechtigkeit. Denn wie sähe die Welt ohne die Vereinten Nationen aus?

Nummer  31

Ausgabe 01/2020

Seiten  72

Preis  4.60 Euro

Hier können Sie Leseproben aus der Ausgabe online lesen:

Editorial

Bei den UN: Kleine und große Siege

Aufarbeitung der Kriegsverbrechen in Sri Lanka nicht in Sicht

Indigenes Sprachenjahr – Aufbruch in die Dekade

 

Titelthema:

  • UN: Weltweit im Einsatz
  • Stimmen von Minderheiten: „Die UN sind für mich…“
  • ELIANE FERNANDES FERREIRA: Bei den UN: Kleine und große Siege
  • MARGHERITA CUSMANO UND HANNO SCHEDLER: Diktaturen ohne Grenzen
  • JAKOB FAUST: Ruanda bis Burma: Porträt von Abubacarr Marie Tambadou
  • ANNA PLUNKETT: Rohingya: Das Scheitern der „Nie wieder“-Konvention
  • HASAN NUHANOVI?: Ein Völkermord unter der Flagge der UN: 25 Jahre Srebrenica
  • GERRIT KURTZ: Aufarbeitung der Kriegsverbrechen in Sri Lanka nicht in Sicht
  • NIELS KEILHACK: Israel: schwerster Menschenrechtsverletzer der Welt?
  • KAMAL SIDO: Syrien: Wo kein Kläger, da kein Richter
  • Vergessene Kolonie Cabinda: Interview mit Bartolomeu Capita
  • REGINA SONK: Indigenes Sprachenjahr – Aufbruch in die Dekade
  • TILIA GÖTZE: Globale Nachhaltigkeitsziele und indigene Völker
  • HELENA NYBERG: Indigene bei den UN: Die Zukunft, die wir wollen
  • HANNO SCHEDLER: Eine Welt ohne die UN
  • ANDREAS BUMMEL: Die Weltorganisation der Zukunft
  • QUIZ: 75 Jahre Vereinte Nationen
  • JOHANNA FISCHOTTER: Seite für Kinder: Reden für den Frieden – die Vereinten Nationen
  • JAKOB FAUST: Wussten Sie, dass …

Brennpunkte:

  • EVA-MARIA MÜHLFELD: Mehr als Männer und Frauen
  • KAMAL SIDO: Gedenken: 100 Jahre nach dem Genozid an den Pontos-Griechen
  • NOEL BRONNER: Im Namen von Konfuzius
  • Frauen im Sudan: Interview mit Ihsan Fagiri

 

Bestellen Sie Ihr Exemplar von Versagen und Erfolge: 75 Jahre Vereinte Nationen für 4,60 Euro in unserem Online-Shop! 

Zum Online-Shop


GfbV-Zeitschrift im Abonnement

Wir würden uns besonders darüber freuen, wenn Sie unsere Zeitschrift regelmäßig lesen möchten: Das Abonnement umfasst sechs Ausgaben im Jahr und kostet inklusive Versand 25 Euro pro Jahr (ermäßigt 20 Euro).

Jetzt Zeitschrift abonnieren oder kostenloses Probeheft anfordern.