Gesellschaft für bedrohte Völker
GfbV International Deutschland Österreich Schweiz Chile Bosnien-Herzegowina Italien Kurdistan/Nordirak
 AKTUELL 
25. August 2014
Im Rahmen seines fünftägigen Aufenthaltes in Hamburg besuchte der Dalai Lama am 25. August 2014 die von der Gesellschaft für bedrohte Völker mitorganisierte Ausstellung „Tibet – Nomaden in Not“ im Hamburger Museum für Völkerkunde. Begleitet wurde er bei seinem Rundgang vom Bundesvorsitzenden der GfbV, Feryad Omar, dem Direktor des Museums, Wulf Köpke, Mitarbeitern der GfbV und Vertretern der Tibet Initiative Deutschland e.V. (TID), darunter der Bundesvorsitzende Wolfgang Grader und der Leiter der Regionalgruppe Hamburg, Helmut Steckel.

Die Ausstellung ist noch bis zum 23. November 2014 im Museum für Völkerkunde Hamburg zu sehen.



Share/Bookmark

Bürgerrechtler ausgesperrt!
Einreiseverbote für Politiker der Krimtataren aufheben!
(Kampagne)

  
August 2014

Groß waren die Versprechungen Russlands vor dem Unrechtsreferendum am 18. März 2014 über den Anschluss der Krim: 20 Sitze für Krimtataren im regionalen Parlament, Anerkennung von Sprache und Kultur sowie dem historischen Verbrechen ihrer kollektiven Deportation unter Stalin 1944 nach Zentralasien. Doch die Realität für die Krimtataren heute sieht anders aus!

  
Juli 2014

Wie David gegen Goliath müssen sich in vielen Teilen der Welt kleine indigene Völker gegen riesige Energiekonzerne und Regierungen wehren. Ihr Kampf um ihre Rechte scheint aussichtslos. Doch Goliath ist auch heute noch besiegbar! Zusammen können wir es schaffen!

Bitte unterstützen Sie die Schoren im russischen Kuzbass und die Wayúu in Kolumbien.
 PRESSEERKLÄRUNGEN 

  
29. August 2014

Der Gründer und Generalsekretär der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV), Tilman Zülch, feiert am 2. September seinen 75. Geburtstag.


  
27. August 2014

OFFENER BRIEF AN SIGMAR GABRIEL

"Wir appellieren dringend an Sie, dabei das kriegszerstörte und zusätzlich von einer Flutkatastrophe heimgesuchte Bosnien und Herzegowina zu berücksichtigen und von der Wirtschaft Impulse für den Wiederaufbau dieses Landes einzufordern."


  
25. August 2014

Syrische Islamisten bereiten nach Angaben der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) offenbar eine Offensive für die „Befreiung von Mhardeh“ vor. Augenzeugen berichteten der Menschenrechtsorganisation telefonisch, Kämpfer der Al-Nusra-Front rückten gegen diese kleine überwiegend von Christen bewohnten Ortschaft im Kreis Hama in Zentralsyrien vor, nachdem sich die Jihadisten der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) vor wenigen Tagen aus der Region zurückgezogen haben.
Bundestag debattiert über Waffenlieferungen
Irak: Yeziden, Christen und Kurden benötigen unseren Beistand!
(Pressemitteilung)

  
25. August 2014

Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) appelliert an alle Bundestagsabgeordneten, sich für den Schutz von Irakisch-Kurdistan zu entscheiden. „Angesichts der tödlichen Bedrohung durch die „Barbaren des 21. Jahrhunderts“ darf die multiethnische und multireligiöse Region Nordirak nicht allein gelassen werden“, sagte der GfbV-Generalsekretär Tilman Zülch am Montag in Göttingen.
QUICKFINDER
Ich suche:
Zu folgendem Land/Region:
AUF KEINEM AUGE BLIND
Die Gesellschaft für bedrohte Völker ist eine unabhängige Menschen- rechtsorganisation. Ihre Leitlinie: Auf keinem Auge blind. Sie wird von tausenden Einzelpersonen unterstützt. Jede Spende, jeder Beitrag vergrößert unseren Einfluss und ermöglicht so weitere Initiativen für bedrohte Völker.
JETZT SPENDEN
 Jahreshauptversammlung 
September 2014
Jahreshauptversammlung der GfbV (Programm)
 Folgen Sie uns: 
Facebook
GfbV Berlin - der Blog
 AKTUELLES GFBV-MAGAZIN 
81.JPG
01/2014
Rüstungsexporte: Aus Deutschland kommt der Tod
Editorial
"Beihilfe zu Massenmord in Kriegen und Bürgerkriegen" - Jürgen Grässlin: Deutschlands hartnäckigster Rüstungsgegner im Gespräch
Deutschland/Israel: Militärischer Handschlag unter dem Meer
Schweizer Waffenexporte: Die Rüstungsindustrie atmet auf
 Aktuelle Veröffentlichungen 
14. August 2014
Die Yezidin Nehad Isa über die Situation im Nordirak |>
August 2014
Ein Leben unterwegs – Mit den Herden der Bakthiari-Nomaden durch das Zagrosgebirge im Iran
08. August 2014
Chinesischer Menschenrechtler Gao Zhisheng freigelassen |>
07. August 2014
Kamal Sido über die dramatische Situation der Yeziden und Christen im Nordirak |>
30. Juli 2014
Kamal Sido über die Lage in Gaza und die Aussicht auf Frieden |>
Juli 2014
Kohleabbau in La Guajira, Kolumbien: Die Verantwortung deutscher Energiekonzerne |>
Juli 2014
Pulverfass Xinjiang/ Ostturkestan: Kreislauf der Gewalt beenden! |>
Top 
©2014 Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV)