Gesellschaft für bedrohte Völker
GfbV International Deutschland Österreich Schweiz Chile Bosnien-Herzegowina Italien Kurdistan/Nordirak
 AKTUELL 
11. September 2014

Leonard Peltier sitzt seit 38 Jahren unschuldig im Gefängnis! Das ist mittlerweile mehr als die Hälfte seines Lebens.

Anlässlich seines 70. Geburtstages am 12. September 2014 stellen wir den Fall Peltier vor.




Share/Bookmark

Bürgerrechtler ausgesperrt!
Einreiseverbote für Politiker der Krimtataren aufheben!
(Kampagne)

  
August 2014

Groß waren die Versprechungen Russlands vor dem Unrechtsreferendum am 18. März 2014 über den Anschluss der Krim: 20 Sitze für Krimtataren im regionalen Parlament, Anerkennung von Sprache und Kultur sowie dem historischen Verbrechen ihrer kollektiven Deportation unter Stalin 1944 nach Zentralasien. Doch die Realität für die Krimtataren heute sieht anders aus!

  
Juli 2014

Wie David gegen Goliath müssen sich in vielen Teilen der Welt kleine indigene Völker gegen riesige Energiekonzerne und Regierungen wehren. Ihr Kampf um ihre Rechte scheint aussichtslos. Doch Goliath ist auch heute noch besiegbar! Zusammen können wir es schaffen!

Bitte unterstützen Sie die Schoren im russischen Kuzbass und die Wayúu in Kolumbien.
 PRESSEERKLÄRUNGEN 
Französischer Außenminister a.D. wird für seinen Einsatz gegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit geehrt
Bernard Kouchner erhält Victor-Gollancz-Preis
(Pressemitteilung)

  
12. September 2014

Feierliche öffentliche Preisverleihung am Samstag, den 20. September 2014, um 20 Uhr in der alten Aula am Wilhelmsplatz.


Der französische Außenminister a.D. und Mitbegründer von Ärzte ohne Grenzen (MSF) sowie Ärzte der Welt (MdM), Bernard Kouchner, wird am 20. September in Göttingen mit dem Victor-Gollancz-Preis der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) ausgezeichnet
Schülerinnen seit 150 Tagen in der Gewalt von Boko Haram
Nigeria: Extremisten auf dem Vormarsch
(Pressemitteilung)

  
12. September 2014

219 Schülerinnen seit 150 Tagen in der Gewalt ihrer Entführer +++ 650.000 Menschen auf der Flucht vor Boko-Haram-Terror: Nigerias Politik und Militär versagen beim Kampf gegen Boko Haram +++ Extremisten sind weiter auf dem Vormarsch

Memorandum dokumentiert Schikanen gegen die Krimtataren und Beschneidung der Religionsfreiheit
Krimtataren und religiöse Gemeinschaften unter Druck
(Pressemitteilung)

  
11. September 2014

Kurz vor den Regionalwahlen auf der Halbinsel Krim am kommenden Sonntag (14.09.) beklagt die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) in einem neuen 25-seitigen Memorandum über die Menschenrechtssituation auf der von Russland annektierten Halbinsel Schikanen gegen die Krimtataren und eine zunehmende Beschneidung der Religionsfreiheit.

Sie können unsere Memorandum hier herunterladen

Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) warnt vor Gewalteskalation im Grenzgebiet von Peru und Brasilien
Mord an vier indianischen Führern in Peru
(Pressemitteilung)

  
09. September 2014

Bestürzende Nachrichten aus dem peruanisch-brasilianischen Grenzgebiet erreichten die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) am Dienstag in Göttingen: Der charismatische Führer der Ashaninka-Gemeinde Saweto, Edwin Chota, und drei Mitglieder seiner Gemeinschaft sind mitten im Regenwald ermordet worden.

  
27. August 2014

OFFENER BRIEF AN SIGMAR GABRIEL

"Wir appellieren dringend an Sie, dabei das kriegszerstörte und zusätzlich von einer Flutkatastrophe heimgesuchte Bosnien und Herzegowina zu berücksichtigen und von der Wirtschaft Impulse für den Wiederaufbau dieses Landes einzufordern."

QUICKFINDER
Ich suche:
Zu folgendem Land/Region:
AUF KEINEM AUGE BLIND
Die Gesellschaft für bedrohte Völker ist eine unabhängige Menschen- rechtsorganisation. Ihre Leitlinie: Auf keinem Auge blind. Sie wird von tausenden Einzelpersonen unterstützt. Jede Spende, jeder Beitrag vergrößert unseren Einfluss und ermöglicht so weitere Initiativen für bedrohte Völker.
JETZT SPENDEN
 JETZT BESTELLEN! 
422.JPG
  
Bildkalender Zarte Bande 2015
Unser Preis: EUR 19,50
 Jahreshauptversammlung 
September 2014
Jahreshauptversammlung der GfbV (Programm)
 Folgen Sie uns: 
Facebook
GfbV Berlin - der Blog
 AKTUELLES GFBV-MAGAZIN 
81.JPG
01/2014
Rüstungsexporte: Aus Deutschland kommt der Tod
Editorial
"Beihilfe zu Massenmord in Kriegen und Bürgerkriegen" - Jürgen Grässlin: Deutschlands hartnäckigster Rüstungsgegner im Gespräch
Deutschland/Israel: Militärischer Handschlag unter dem Meer
Schweizer Waffenexporte: Die Rüstungsindustrie atmet auf
 Aktuelle Veröffentlichungen 
11. September 2014
Ashaninka-Indianer in Peru ermordet |>
September 2014
Regionalwahlen auf der Krim |>
25. August 2014
Dalai Lama besucht unsere Tibet-Ausstellung
14. August 2014
Die Yezidin Nehad Isa über die Situation im Nordirak |>
August 2014
Ein Leben unterwegs – Mit den Herden der Bakthiari-Nomaden durch das Zagrosgebirge im Iran
08. August 2014
Chinesischer Menschenrechtler Gao Zhisheng freigelassen |>
07. August 2014
Kamal Sido über die dramatische Situation der Yeziden und Christen im Nordirak |>
August 2014
Hintergrundpapier zur Dublin-Verordnung |>
Top 
©2014 Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV)